Aktuelles - Newsletter September 2013

Informationen aus dem Netzwerk


Tagung Lehrplan 21 und Begabungsförderung – grosse Nachfrage!
Fast ausgebucht ist die gemeinsame Tagung von Netzwerk Begabungsförderung und LISSA-Preis, die am Samstag, 26. Oktober 2013, an der Pädagogischen Hochschule in Zürich stattfinden wird. Das Interesse daran, den Lehrplan 21 durch die Brille der Begabungsförderung zu betrachten, scheint gross zu sein. Wer noch teilnehmen will, melde sich so rasch als möglich an. Das reichhaltige Programm und die Anmeldemöglichkeit sind zu finden unter
www.begabungsfoerderung.ch.



Informationen aus den Kantonen


Referat in Stans: Effiziente Begabungsförderung aus der Sicht der Hirnforschung
Dominik Gyseler, Forscher an der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik HfH in Zürich, wird am Montag, 21. Oktober 2013, um 19.30 Uhr in der Aula der Berufsfachschule in Stans (Robert-Durrer-Str. 4) referieren. Der Vortrag ist öffentlich und erfordert keine Anmeldung.


Von andern Organisationen


7. LISSA-Preis: Ausschreibung läuft
Mit dem LISSA-Preis werden Schulen ausgezeichnet, die Begabungsförderung integrativ umsetzen und damit alle Schülerinnen und Schüler erreichen. Bereits zum siebten Mal wird der Preis ausgeschrieben. Der Einsendeschluss für die Bewerbungsunterlagen wurde auf den 1. April 2014 gelegt. Teilnahmeberechtigt sind Projekte an Schulen aller Klassenstufen, vom Kindergarten bis zum 13. Schuljahr, einschliesslich Schulen für berufliche Ausbildung. können durch die Bewerbung für den Preis das Profil ihrer Begabungsförderung schärfen.
Wie preisgekrönte Schulen funktionieren, zeigen zwei Bücher und ein Film:

Die Publikationen und die Informationen zur Preisausschreibung stehen bereit unter
www.lissa-preis.ch.



International


begabt – lernen – exzellent – lehren
So lautet das Motto des internationalen Kongresses zu Fragen zur Begabungs- und Exzellenzförderung, ausgerichtet vom Österreichischen Zentrum für Begabtenförderung und Begabungsforschung özbf vom 7. bis 9. November in Salzburg statt. Schnell Entschlossene finden Details und Anmeldung auf → www.oezbf.net.

 

Vorankündigung: Internationaler Kongress Begabungs- und Begabtenförderung 2014
Vom Donnerstag, 4. September 2014, bis Samstag, 6. September 2014, findet der internationale Kongress für Begabungs- und Begabtenförderung in der Schweiz statt. Das Motto lautet: «Potentiale entdecken – fördern – realisieren». Ausrichtungsort wird der neue Campus der FHNW in Brugg-Windisch sein.
Der Kongress bietet Lehrpersonen, Fach- und Förderlehrpersonen sowie Fachleuten aus Wissenschaft, Lehrerinnen- und Lehrerbildung, Bildungsverwaltung und Politik ein Forum, um sich über aktuelle Entwicklungen und Forschungsergebnisse zu informieren und diese zu diskutieren. Im Rahmen des Kongresses wird am 4. September 2014 auch der LISSA-Preis verliehen (siehe oben). Details zum Kongress werden in den kommenden Monaten laufend aufgeschaltet auf die Homepage → www.begabungsfoerderungkongress.ch.



Publikationshinweise


journal für begabtenförderung 1/2013
Die Thematik Beratung – Coaching – Mentoring und deren (wachsender) Stellenwert stehen im Zentrum dieser Ausgabe der Zeitschrift. Von besonderem Interesse auch für die Schweiz ist der Beitrag über das Projekt CyberMentor (Buschhaus, Schirner, Stöger & Ziegler). Dieses Projekt richtet sich an Mädchen, deren Begabungen in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) liegen. Im Programm werden jährlich ca. 800 Mentees zwischen zwölf und achtzehn Jahren von Akademikerinnen und Studentinnen im MINT-Bereich betreut. Über eine geschützte Internetplattform sind die Mentees mit den Mentorinnen, die beiden Gruppen aber auch unter sich, vernetzt und beschäftigen sich mit einschlägigen Fragestellungen und Problemlösungen. Sowohl die MINT-Aktivitäten wie die Sicherheit bezüglich Berufswahl konnten durch die Programmteilnahme auch bei Risikogruppen erhöht werden. Als Erfolgsfaktoren werten die Autor/innen die professionelle Planung und Durchführung (Schulung der Mentorinnen, angemessen lange Programmdauer, häufige Kontakte zwischen Mentorin und Mentee). Weitere Details zur Nummer 1/2013 des Journals sind zu finden unter → www.begabungsfoerderung.ch.


Redaktionsschluss für den nächsten Newsletter (Dezember 2013) ist am 15. Dezember 2013.
Beiträge bitte bis zu diesem Datum an die unten stehenden Adressen senden. Danke!


Wir wünschen allen Netzwerk-Mitgliedern bunte und sonnige Herbsttage!!

*************************************************************************
Andrea Jossen und Silvia Grossenbacher


Lassen Sie uns Informationen für die Web-Site zukommen:
Veranstaltungshinweise, Literaturtipps, Konzepte von Projekten, Unterrichtseinheiten, Tipps zu geeigneten Lehrmitteln etc. Schicken Sie uns papierene Vorlagen, Mails oder einen Fax (062 835 23 99) oder rufen Sie uns einfach an.
Kontaktpersonen: Andrea Jossen (062 835 23 90) und Silvia Grossenbacher (062 835 23 92).
begabungsfoerderung[at]swissonline.ch oder info[at]begabungsfoerderung.ch