Aktuelles - Terminkalender

tüftelPark Pilatus
jeweils Mittwoch 14.00 bis 18.00 Uhr, Samstag 10.00 bis 16.00 Uhr

ausgenommen Schulferien

Nach Luzern und Zug gibt es seit Kurzem nun auch im Kanton OW, in Alpnach, einen tüftelPark. Der Verein tüftelPark Pilatus wurde am 19. Dezember 2016 in Kägiswil (OW) gegründet. Ziel ist die erfinderischen, handwerklichen und gestalterischen Talente von Kinder und Jugendlichen im Kanton Obwalden zu fördern. Um im tüftelPark Pilatus alleine arbeiten zu können, besuchen die neuen TüftlerInnen den Werkstatt-Einführungskurs. An zwei Nachmittagen bekommen sie einen Einblick in die Handhabung von Maschinen und Werkzeugen. Das freie Tüfteln am Mittwoch- und Samstagnachmittag ist für die TeilnehmerInnen kostenlos. Nur das Verbrauchsmaterial muss bezahlt werden.

Weitere Informationen: → tueftelpark-pilatus.ch


Französischatelier: Ein Angebot der Volksschule Basel-Stadt

Das Französischatelier ist ein Angebot für Schülerinnen und Schüler (3.- 6. Klasse) der Volksschule Basel-Stadt, die regelmässig französisch auch ausserhalb der Schule sprechen oder denen das Französischlernen sehr leicht fällt. Das Angebot findet einmal pro Woche an einem schulfreien Nachmittag statt. Im Französischatelier bauen die Kinder ihre individuellen Französischkenntnisse aus. Sie verbessern ihre schriftlichen und mündlichen Fertigkeiten, erweitern ihr Vokabular und vertiefen ihre kulturellen Kenntnisse. Die Kinder nehmen weiterhin am regulären Unterricht und an allen Leistungserhebungen teil, erhalten aber zusätzliche Enrichmentangebote für den regulären Unterricht.

Kontakt bei Fragen: marta.oliveira@bs.ch  (Fachexpertin Fremdsprachen, ED BS)


Kurstage Kinder- und Jugendpsychologie: Frühlings- und Herbstsemester 2017

Das Programm für die Weiterbildungen in Kinder- und Jugendpsychologie an der Universität Basel 2017 ist da. Neu ist die Teilnahme an einzelnen Kurstagen unbeschränkt auch für Fachpersonen anderer psychosozialer und medizinischer Fachrichtungen mit einem Schwerpunkt im Kinder- und Jugendbereich möglich (Anmeldung bitte bis spätestens vier Wochen vor Kursbeginn).

Weitere Informationen: → mas-kjp.unibas.ch


Schülerstudium: Ein Angebot der Gymnasien Basel-Stadt und der Universität Basel
Hochmotiviert und mit dem aktuellen Schulstoff unterfordert?
Besonders leistungsstarke Gymnasiastinnen und Gymnasiasten haben die Möglichkeit, bereits vor der Matur Lehrveranstaltungen an der Universität Basel zu besuchen und dort Prüfungen abzulegen. Sie können schon vor der Maturität Credit-Points erwerben und so ihr Studium verkürzen, falls sie sich nach der Matur an der Universität Basel einschreiben.
Interessentinnen und Interessenten für dieses Angebot wenden sich an die für Begabtenförderung zuständige Person der Schule.

Termine für das Schuljahr 2017/18
08.06.2017 Infoveranstaltung an der Universität Basel
25.08.2017 Anmeldeschluss am Gymnasium bei der zuständigen Person
18.09.2017 Beginn Herbstsemester 2017

Flyer (PDF)


Just film it! Nationaler Videowettbewerb für Jugendliche  

Neue Medien, Kreativität und Neugier für Umweltforschung: Mit diesem Power-Trio können Mädchen und Jungs zwischen 12 und 18 Jahren ihr Glück bei dem nationalen Videowettbewerb der Eidg. Forschungsanstalt WSL versuchen. Die besten Clips werden beim Global Eco Film Festival präsentiert und mit Preisen von bis zu 800 CHF dotiert.  

Ob ein Animationsfilm, eine Reportage, ein Mini-Spielfilm oder ein Interview – Hauptsache das eingereichte Video ist spannend und handelt sich um eine Frage oder eine News aus www.wsl-junior.ch. Wer auf dieser Wissensplattform der WSL kein motivierendes Thema für sein Videoclip findet, kann ein neues vorschlagen. Jugendliche können alleine oder in Gruppen von bis zu vier Personen mitmachen. Ihre Filme reichen sie vor dem 6. August 2017 ein.

Weitere Informationen: → www.wsl.ch


6. August - 11. August 2017
Kinderuni-davos.ch
Das Sommercamp für neugierige Kinder der 4.-6. Primarklasse

Ein Gemeinschaftsprojekt der SAMD und des FBH
An unserer kinderuni wirst du zum Forscher, Erfinder und Entdecker. In einem kleinen Team gehst du auf Exkursionen in die Natur; du erforschst galaktische Phänomene, gehst auf Spurensuche wie ein Kriminologe, baust ein Solarmobil und vieles mehr. Die Ergebnisse der Woche präsentiert ihr in der Abschlussveranstaltung am Freitag, zu der eure Eltern und Geschwister herzlich eingeladen sind. Daneben bleibt natürlich genügend Zeit für Spiele, jede Menge Spass und Sport.

Weitere Informationen: → www.kinderuni-davos.ch


Nicht verpassen
14.-16. September 2017
Internationaler Kongress Begabungs- und Begabtenförderung 2017 in der Schweiz

Vom 14. bis 16. September 2017 bieten Keynotes, Parallelvorträge und mehr als 60 Workshops am Campus Brugg-Windisch die Gelegenheit, aktuelle Erkenntnisse zur Begabungs- und Begabtenförderung kennenzulernen, neue Impulse für die Praxis zu erhalten und mit (inter-) nationalen Expert/innen ins Gespräch zu kommen. Der Fachaustausch zwischen Lehrpersonen, Fachpersonen der Begabungsförderung, Verantwortlichen der Lehrer/innenbildung, Forschenden und Schulleitungen wird ebenso wie der Brückenschlag zur Bildungspolitik angestrebt.

Namhafte Referierenden stellen ihre Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zur Diskussion: M. Sutherland (University of Glasgow), S. Reis & J. Renzulli (University of Connecticut), A. Neubauer & R. Grabner (Uni Graz), J. Kuhl (Nifbe Niedersachsen), T. Trautmann (Uni Hamburg), H. Stöger (Uni Regensburg), C. Fischer (Uni Münster), G. Weigand (PH Karlsruhe) und A. Ziegler (Uni Erlangen), L. Gauck (Uni BS), V. Mueller-Oppliger, (PH FHNW), W. Stadelmann (em. PHZ) und D. Gyseler (HfH).

In Workshops können ausserdem « Good Pratices» vertieft werden – z.B. bei unentdeckten Begabungen, für leistungsdifferenzierende Lernarrangements oder für die Förderung durch Mentorinnen und Mentoren.

Im Jahr 2017 findet kein anderes Kongressformat zu Begabungsförderung statt.

Anmeldeschluss: 15. August 2017
Weitere Informationen: → www.begabungsfoerderungkongress.ch


Neue LISSA-Medien Sek I
14. September 2017

„Begabungsförderung steigt auf“ LISSA-Modelle für die Sekundarstufe I
Individuelle Förderung, personalisiertes Lernen sowie Stärken- und Kompetenzorientierung müssen, um wirksam zu sein, von den Begabungen der Kinder ausgehen und diese fördern. In diesem neuen Buch und den dazugehörigen Filmporträts zeigen acht Deutschschweizer Sekundarschulen, wie sie Begabungsförderung verstehen und umsetzen.
Donnerstag, 14. September 2017, 16.30 Uhr - FHNW Brugg-Windisch
16.30 Uhr Buch- und Filmvernissage LISSA-Preis „Begabungsförderung steigt auf“
Mit einer Laudation von NR Gerhard Pfister und musikalischer Lesung von Nils Althaus.

Weitere Informationen: → www.lissa-preis.ch


Save the Date
17. März 2018
Symposium Begabung

Bereits kündigen wir unsere 12. Tagung am 17. März 2018 unter dem Titel «Manege frei! – Begabungsförderung zwischen Wirklichkeit und Vision» an.

Weitere Informationen: →www.zg.ch