Fundus - Glossar - Detail


Disposition

 

Die Disposition (von lat. dispositio = Anordnung, Anlage) wird oft als relativ stabile und situationsüberdauernde Neigung einer Person definiert, sich in bestimmten Situationen in bestimmter Art und Weise zu verhalten. Oft wird von ererbten Dispositionen im Sinn von «es besteht eine innere Disposition, eine Anlage zu einer bestimmten Verhaltensweise oder Entwicklung» ausgegangen. Der Dispositionsbegriff beinhaltet u.a. die Vorstellung, dass bestimmte Persönlichkeitseigenschaften vorhersagbar machen, wie sich eine Person in einer bestimmten Situation entwickeln kann oder verhalten wird.


zurück zum Glossar