Fundus - Glossar - Detail


Schulentwicklung

 

Weit gefasst meint der Begriff die laufende, durch den gesellschaftlichen Wandel bedingte, Veränderung der Schule. Präziser gefasst ist damit die willentliche und systematische Weiterentwicklung des Schulsystems und der Einzelschule gemeint. Auf der Ebene der Einzelschule schliesst der Begriff die Organisation-, Personal- und oft auch die → Unterrichtsentwicklung mit ein. In der Regel hat Schulentwicklung zum Ziel, das Lernangebot für Schülerinnen und Schüler zu verbessern, und auch die Professionalität der Schule und ihres Personals zu fördern. Schulentwicklung umfasst Leitbildprozesse, Schulprogrammgestaltung, Umsetzung von Systemreformen, Ablaufoptimierung sowie die Verarbeitung interner und externer Evaluationsergebnisse. Die Umsetzung einer systemisch konzipierten Begabungsförderung setzt Schulentwicklungsprozesse voraus beziehungsweise in Gang. Schulen gestalten dabei ihre Organisation, Schulkultur, Zusammenarbeit und den Unterricht so um, dass Begabungen entdeckt, geweckt und gefördert werden können.


zurück zum Glossar